030 / 236 142 48

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

AGB für die Nutzung der Kontaktformulare und Anfragefunktionen von Sunogy (Anytime – Showtime UG (haftungsbeschränkt))

Mit dem Nutzen (Stellen einer Anfrage) unserer Kontaktformulare und anderer Anfragefunktionen in Formularen der Sunogy (Anytime – Showtime UG (haftungsbeschränkt)) nachfolgend „Sunogy“ genannt, akzeptiert der Anfragesteller die folgenden AGB.

1. Stellen und Weiterleiten der Anfrage

a. Die Nutzung und das Stellen einer Anfrage über unsere Kontaktformulare ist für den Anfragesteller kostenlos und unverbindlich. Mögliche Provisionen für die Vermittlung der Anfrage nachfolgend auch „Leads“ genannt, werden ausschließlich von den Partnerfirmen (Anbietern) getragen.

b. Mit der Nutzung bzw. Stellen einer Anfrage über das Kontaktformular und andere Anfragefunktionen in Formularen, kommt zwischen Sunogy und dem Anfragesteller ein Vertrag über lediglich die Möglichkeit der Vermittlung eines Angebots von einem Drittanbieter gegenüber dem Anfragesteller zustande.

c. Nach der Anfragestellung oder absenden von Kontaktformularen wird der Anfragesteller telefonisch und/ oder per E-Mail kontaktiert, um weitere Details zur Anfrage zu besprechen, mit dem Zweck, eine passende Fachfirma aus dem Sunogy Netzwerk zu finden.

d. Wenn der Anfragesteller der Sunogy gegenüber, seine ausdrückliche Einwilligung für das Weiterleiten seiner Anfrage an eine Fachfirma aus dem Sunogy Netzwerk erteilt hat, leitet Sunogy die Daten des Anfragestellers an die Fachfirma aus dem Sunogy Netzwerk weiter.

e. Nachdem die Anfrage des Anfragestellers von Sunogy an die Fachfirma weitergeleitet wurde, kontaktiert der Anbieter (Fachfirma) den Anfragesteller telefonisch oder/ und per E-Mail und unterbreitet dem Anfragesteller gegebenenfalls ein Angebot zu der Anfrage des Anfragestellers. Bevor der Anfragesteller ein Angebot erhält, kann der Anbieter (Fachfirma) weitere Informationen einholen und um einen Vor-Ort-Termin beim Anfragesteller bitten, mit dem Zweck, die Anfrage weiter zu konkretisieren und gegebenenfalls ein Angebot abzugeben.

f. Nachdem der Anfragesteller ein Angebot erhalten hat, entscheidet er selbst, ob er das Angebot annimmt. Sunogy ist hierbei weder als Vertragspartner beteiligt, noch tritt Sunogy als Erfüllungsgehilfe oder Vertreter der Vertragsparteien in Erscheinung. Bei den Fachfirmen (Anbietern)handelt es sich nicht um Erfüllungs-und/ oder Verrichtungsgehilfen von Sunogy.

g. Die Erhebung, Weitergabe, Verarbeitung sowie Speicherung der Daten des Anfragestellers an Fachfirmen (Anbieter) erfolgt nach dem deutschen Datenschutzrecht und der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die Datenschutzerklärung von Sunogy finden Sie unter:
https://sunogy.de/datenschutz/

2. Gewährleistungen & Leistungseinschränkungen

a. Sunogy gewährleistet nicht, dass für jede Anfrage des Anfragestellers ein passender Fachbetrieb gefunden wird und so die Abgabe eines Angebots erfolgen kann.

b. Von Seiten Sunogys wird weder das Zustandekommen eines Vertragsabschlusses zwischen Fachbetrieb (Anbieter) und Anfragesteller , noch die erfolgreiche Vertragsdurchführung eines eventuellen Vertrages zwischen Fachbetrieb (Anbieter) und dem Anfragesteller geschuldet. Die Gewährleistung von Sunogy ist diesbezüglich ausgeschlossen.

c. Sunogy ist nicht verantwortlich für Pflichtverletzungen, die sich im Rahmen eines eventuellen zustande gekommenen Schuldverhältnisses zwischen Fachbetrieb (Anbieter) und Anfragesteller ergeben. Sunogy ist weder Verrichtungs- oder Erfüllungsgehilfe noch handelt Sunogy als Vertreter vom Anfragesteller oder Fachbetrieb (Anbieter) eines solchen Vertrages zwischen Anfragesteller und Fachbetrieb (Anbieter).

3. Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse

a. Eine Haftung von Sunogy auf Schadensersatz erfolgt, bei grober Fahrlässigekit und Vorsatz durch Sunogy oder den Erfüllungsgehilfen von Sunogy nach den gesetzlichen
Bestimmungen. Gleiches gilt bei fahrlässig verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

b. Eine Haftung von Sunogy erfolgt bei fahrlässig verursachten Vermögens- und
Sachschäden nur bei einer wesentlichen Verletzung der Vertragspflicht, allerdings
der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsabschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragsschäden sind solche, deren Erfüllung die ordentliche Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

c. Im Übrigen ist eine Haftung von Sunogy, unabhängig von deren Rechtsgrund,
ausgeschlossen.

d. Die Haftungsausschlüsse und -beschränkungen der vorstehenden Absätze a. bis
c. gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von Sunogy.

e. Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder wegen der Übernahme
einer Garantie bleiben von den Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen der
vorstehenden Absätze a. bis d. unberührt.

4. Gerichtsstand/ Rechtswahl

a. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

b. Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist der Sitz des Unternehmens von Sunogy. Sunogy ist jedoch nach Wahl von Sunogy berechtigt, am Sitz des Anfragestellers zu klagen.

Sunogy Logo white

Unabhängig und frei
in die Zukunft!